Werbung
Mittwoch, Dezember 2, 2020
3.6 C
Kiel
3 C
Hamburg
3.7 C
Bremerhaven
4.3 C
Köln

Kompakt, wendig, stark: PETER WESSELS

Drehmomentstärkster Assistenzschlepper im Emder Hafen

Mitte August hat die niederländische Damen-Schiffbaugruppe den Schlepper PETER WESSELS an die Emder Schlepp-Betrieb GmbH (ESB) abgeliefert.

Der 28 m lange Schlepper vom Typ Damen ASD (Azimuth Stern Drive) Tug 2810 weist einen Pfahlzug von max 65 to auf und wurde am Damen-Standort Song Cam Shipyard in Vietnam gebaut. Die Endausrüstung fand im niederländischen Gorinchem statt.

Der ASD Tug 2810 ist eines der meist gebauten Schiffe von Damen, von dem seit seiner Einführung über 150 Schiffe verkauft wurden. Mit 65 Tonnen Pfahlzug sind sie zudem sehr wendig und verfügen über eine robuste Konstruktion, die für ihre Zuverlässigkeit und Langlebigkeit bekannt ist. Sie sind in Häfen und Anlegestellen auf der ganzen Welt im Einsatz. Die PETER WESSELS verfügt über eine Reihe von Optionen, insbesondere über eine Heckwinde, mit der sie für eine Verschleppung von Bargen und verschiedenen Schiffstypen und Größen ausgerüstet wurde.

  • Kapitän Manfred Gabriel ist voll konzentriert bei der Arbeit. © P.Pospiech
    Kapitän Manfred Gabriel ist voll konzentriert bei der Arbeit. © P.Pospiech
  • Neubau PETER WESSELS schleppt für ESB. © P.Pospiech
    Neubau PETER WESSELS schleppt für ESB. © P.Pospiech
  • Schiffsmechaniker Lukas Nieberg (hinten) und Azubi Jakob Nowak bereiten die armdicke Schleppleine vor. © P.Pospiech
    Schiffsmechaniker Lukas Nieberg (hinten) und Azubi Jakob Nowak bereiten die armdicke Schleppleine vor. © P.Pospiech
  • Mit einem Pfahlzug von bis zu 65 to ist PETER WESSELS der stärkste Schlepper in Emden. © P.Pospiech
    Mit einem Pfahlzug von bis zu 65 to ist PETER WESSELS der stärkste Schlepper in Emden. © P.Pospiech
  • Chief Torsten Stolz ist von der hohen baulichen Qualität der Bauwerft an diesem Schlepper begeistert. © P.Pospiech
    Chief Torsten Stolz ist von der hohen baulichen Qualität der Bauwerft an diesem Schlepper begeistert. © P.Pospiech
  • Die SIEM CICERO wird langsam in das Emsfahrwasser geschleppt. © P.Pospiech
    Die SIEM CICERO wird langsam in das Emsfahrwasser geschleppt. © P.Pospiech
  • Chief und Azubi beobachten aufmerksam den automatisierten Startvorgang der beiden MTU-Hauptmaschinen. © P.Pospiech
    Chief und Azubi beobachten aufmerksam den automatisierten Startvorgang der beiden MTU-Hauptmaschinen. © P.Pospiech

ESB setzt diesen state-of-the-art ASD-Hafenschlepper mit Ruderpropellern unter dem Achterschiff, überwiegend für An- und Ablegemanöver, sowie für Eskortdienste für diese Schiffe ein.

Für das Emder Traditionsunternehmen ESB, dessen Wurzeln bis ins Jahr 1859 zurückreichen „…sei die Entscheidung für eine Neuanschaffung auch Ausdruck von Optimismus für den Hafen Emden“ sagt Reedereichef Frank Wessels, und weiter. „Die Schiffe werden größer und da müssen wir gerüstet sein“.

Der Antrieb

Das Herz des Schleppers, der Maschinenraum, ist vollgepackt mit modernster Technik. Seine Antriebskraft verdankt das Boot zwei je 1.840 kW bei je 1.600/min leistenden 16-Zylinder-Dieselmotoren in V-Bauweise des MTU-Typs 16V4000 M63R. Sie übertragen ihr Drehmoment an zwei Rolls Royce Ruderpropeller, die als Festpropeller in Kort-Düsen ausgeführt wurden (Typ US 205), Die Propeller haben einen Durchmesser von 2,7 m.

Die geräuschreduzierende Fundamentierung der Antriebsmotoren resultiert in einer sehr niedrigen Geräuschemission in den Kabinen für das Bordpersonal. Laut Damen liegt sie bei 45 dB(A)!

Als Bordstromversorger kamen zwei Caterpillar Reihenmotoren des Typs C4.4 TA, mit Leistungsdaten von 107 kVA, 400/230 V, 50 Hz, zum Einsatz.

Laut MTU erfüllen die Antriebsmotoren die Abgasemissionsgrenzwerte nach TIER III mit dem von Damen eigens entwickeltem Abgasnachbehandlungssystem. Als Kraftstoff kommt Gasoil nach ISO 8217: 2012-DMA zum Einsatz. Der Sauberkeit des Kraftstoffs wurde besondere Beachtung geschenkt: ein extra GEA-Wasserabscheider (Zentrifuge) wurde eingebaut.

DNV GL vergab dem Schlepper den Klassifikationsstempel: +100 A1 TUG [+] LMC UMS IWS

Dipl. -Ing. Peter Pospiech
Redaktionsleitung bei VEUS-Shipping.com mit Schwerpunkt Schiffsbetriebstechnik, Transport, Logistik, Schiffahrt, Hafen und dem weitreichenden Thema Umweltschutz sowie gesetzliche Auflagen für Antriebsmaschinen.

Related Articles

GEA reduziert CO2-Emissionen mit neuem Upgrade Kit

Mit einem neuen Upgrade Kit automatisiert GEA die Funktionalität ihrer Separatoren für Schiffsanwendungen. Wie das Unternehmen mitteilte bedeutet das für ihre Kunden Kosteneinsparungen, einen...

MAN’s ME-GA-Motor nun mit Abgasrückführung

Die bewährte Abgasrückführungstechnik (AGR) optimiert die Leistung von ME-GA-Motoren und reduziert den spezifischen Gas- / Brennölverbrauch um ca. 3 % bzw. 5 %   MAN...

Ex-Chef der IMO: „Wir müssen zwingend über kernenergiebetriebene Schiffe sprechen…“

Der frühere IMO-Mitarbeiter, Edmund Hughes, der an der Ausarbeitung der ersten Strategie des UN-Gremiums zu Treibhausgasen mitwirkte, sagte kürzlich in verschiedenen Interviews mehrerer Medien....

Neue Beiträge

GEA reduziert CO2-Emissionen mit neuem Upgrade Kit

Mit einem neuen Upgrade Kit automatisiert GEA die Funktionalität ihrer Separatoren für Schiffsanwendungen. Wie das Unternehmen mitteilte bedeutet das für ihre Kunden Kosteneinsparungen, einen...

MAN’s ME-GA-Motor nun mit Abgasrückführung

Die bewährte Abgasrückführungstechnik (AGR) optimiert die Leistung von ME-GA-Motoren und reduziert den spezifischen Gas- / Brennölverbrauch um ca. 3 % bzw. 5 %   MAN...

Ex-Chef der IMO: „Wir müssen zwingend über kernenergiebetriebene Schiffe sprechen…“

Der frühere IMO-Mitarbeiter, Edmund Hughes, der an der Ausarbeitung der ersten Strategie des UN-Gremiums zu Treibhausgasen mitwirkte, sagte kürzlich in verschiedenen Interviews mehrerer Medien....

Hamburg – wichtigster Containerhafen in Nordeuropa für Österreichs Wirtschaft

„Innovative" Bahntransporte zwischen Hamburg und Österreich und umgekehrt Seit Beginn der „Containerisierung" in Handelsverkehr und -schifffahrt ist der Hamburger Hafen der wichtigste in Nordeuropa für Österreichs Wirtschaft im...

Concordia Damen baut Binnentanker für Shell

Concordia Damen baut Binnentanker für Shell Concordia Damen hat mit institutionellen Anlegern, die von J.P. Morgan Asset Management beraten werden, einen Vertrag über 40 umweltfreundliche...