Die GLOBAL MERCY ist das größte zivile Krankenhausschiff der Welt, das als erstes schwimmendes Krankenhaus für die humanitäre Organisation Mercy Ships gebaut wurde] Der Auftrag zum Bau des Schiffes wurde 2014 an Stena RoRo, Göteborg, Schweden, vergeben. Der Bau wurde von der China Shipbuilding Industry Corporation (CSIC) auf der Tianjin Xingang Shipyard in Tianjin, China, durchgeführt und 2020 abgeschlossen. Im Jahr 2021 soll die GLOBAL MERCY ihre Ausstattung abschließen und zu ihrer Jungfernfahrt nach Afrika aufbrechen, wo sie ihren ersten Außendienst antreten wird.

Nach der Auslieferung wird der Neubau die chirurgische Kapazität und die Patientenbetten der Mercy Ships mehr als verdoppeln und eine erwartete Lebensdauer von 50 Jahren haben.

Die GLOBAL MERCY soll die jährliche medizinische Kapazität von Mercy Ships verdoppeln und eine Reihe von Operationen durchführen, darunter Kiefer- und Gesichtschirurgie, Tumorentfernungen, Lippen-Kiefer-Gaumenspalten-Reparaturen, plastische Rekonstruktionen, orthopädische Operationen, Kataraktentfernungen, Reparaturen von Geburtsfisteln und vieles mehr. Mercy Ships bietet diese Operationen den Patienten in den Gastländern im Laufe eines 10-monatigen Einsatzes kostenlos an. Während jedes Einsatzes arbeitet Mercy Ships mit der lokalen Regierung und den Verantwortlichen des Gesundheitswesens zusammen, um spezielle Schulungen anzubieten, einheimische Mediziner zu betreuen und das Gesundheitssystem des Landes zu stärken.

Das Schiff wird zusammen mit dem anderen Schiff der Organisation, der AFRICA MERCY, die Mission erfüllen, Hoffnung und Heilung für diejenigen zu bringen, die es am meisten brauchen.

Die GLOBAL MERCY wird die Kapazität der Organisation, Hoffnung und Heilung in die ärmsten Länder der Welt zu bringen, mehr als verdoppeln und gleichzeitig die lokalen Gesundheitssysteme durch Schulungen und den Aufbau von Kapazitäten stärken. Das Krankenhausschiff wird ihren ersten Einsatz auf dem afrikanischen Kontinent im Jahr 2021 beginnen.

Das 174 m lange und 37.000 Tonnen schwere Schiff verfügt über 12 Decks. Das Krankenhaus, das sich auf den Decks 3 und 4 befindet, umfasst Versorgungseinrichtungen, 6 Operationssäle, 102 Betten für die Akutversorgung, 7 Betten für die Intensivstation und 90 Betten für die Selbstversorgung. Das Krankenhaus verfügt außerdem über spezielle Unterrichtsräume und Simulatorlabore mit modernster Technik für eine verbesserte Ausbildung des medizinischen Personals vor Ort.

Zusätzlich zu den Krankenhauseinrichtungen bietet die GLOBAL MERCY auch Besprechungs- und Arbeitsräume sowie Unterkünfte für 641 Personen.

Technische Daten:

L X B X H: 174 x 28,6 x 6,1 m; BRT 37.000 t; Antrieb: 4 Dieselmotoren Wärtsilä 6L32; Propeller: 2 x ABB Azipods; Bauwerft: Xingang Werft (CSSC) – Tijanjin, China; Projektmanagement: Stena RoRo – Göteborg, Schweden; Klasse: Lloyd’s Register; Flagge: Malta