Cummins kündigt den neuen Stufe-V-Motor X15 für europäische Binnenschiffe an. Mit der Markteinführung im Jahr 2021 bietet der Stufe-V-zertifizierte 14,9 ltr Sechszylinderreihenmotor einen Leistungsbereich von 373 bis 447 kW für Schlüsselanwendungen wie Hauptantrieb und Bugstrahlruder.

Cedric Merveillaud, Director of Marine Sales Europe bei Cummins, erklärt: „Der Stufe-V X15-Motor ist ein integriertes Motor- und Abgasnachbehandlungspaket, das eigens von Cummins entworfen und entwickelt wurde. Es liefert das optimale Gleichgewicht aus Leistung und Effizienz und erfüllt gleichzeitig die neuesten Emissionsnormen.“

Neben der einfachen Installation überzeugt der Stufe-V- X15 dank der vorkonstruierten Lösung auch wegen signifikanter Kosteneinsparungen für die Betreiber. Kunden profitieren von dem komplett integrierten Paket, das mit der Cummins‘ Garantie abgedeckt und über ein stabiles Händlernetzwerk in Europa unterstützt wird.

X-15 ohne Abgasnachbehandlungssystem
X-15 ohne Abgasnachbehandlungssystem

Der X15-Motor hat sich in einer Reihe von industriellen Anwendungen mit hoher Leistungsdichte bewährt. Das Cummins-Eigene Kraftstoffsystem XPI liefert eine präzise Kraftstoffmenge bei extrem hohem Druck. Die robuste, elektronische Motorsteuerung ermöglicht Flexibilität beim Einspritzzeitpunkt, um die Kraftstoffeffizienz und Leistung zu maximieren und gleichzeitig Abgasemissionen zu minimieren.

Stufe V ist die strengste Abgasnorm in Europa.  Der Ausstoß von Stickoxiden (NOx) ist auf das extrem niedrige Niveau von 0,4 g/kWh festgelegt, was den Einsatz einer Abgasnachbehandlung mit selektiver katalytischer Reduktion (SCR) bei Dieselmotoren erfordert. Die Partikelemission ist auf 0,015 g/kWh begrenzt und wegen der zusätzlichen neuen Zählung der Partikelzahl (PN) werden effektiv 99,9 % der gesamten Partikelmasse beseitigt.  Um dieses Niveau nahe dem Nullpunkt zu erreichen, ist ein Dieselpartikelfilter (DPF) notwendig.  Das Abgasnachbehandlungssystem von Cummins beinhaltet einen DOC (Dieseloxidationskatalysator), einen DPF und die SCR-Technik in einer zweiteiligen Baueinheit, die gut in den Motorraum passt und bei Wartungsarbeiten leicht zugänglich ist.

„Unsere Stufe-V-Technik in Kombination mit unserer Expertise in der Binnenschifffahrt ermöglicht uns, eine Lösung anzubieten, die den Anforderungen der Betreiber gerecht wird, und zwar in Form eines zuverlässigen, betriebssicheren Produkts, das die neuesten, niedrigen Emissionsnormen einhält“, fügt Cedric Merveillaud hinzu.